15. Zwischenahner Dialog - Digitale Gesundheitswelten

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen oder kurz „E-Health“ schreitet stetig voran. Doch welche aktuellen Entwicklungen sind wirklich gut und hilfreich, welche eher belastend oder gar riskant? Experten aus dem Gesundheitsbereich stellen sich beim 15. Zwischenahner Dialog diesen Fragen. Sie beleuchten und diskutieren „E-Health“-Projekte aus verschiedenen Blickwinkeln – darunter zum Beispiel die elektronische Verordnung oder telemedizinische Betreuung mittels Videosprechstunde. Im Fokus stehen dabei nicht nur aktuelle Trends, Chancen und Grenzen der Digitalisierung, sondern auch bislang im Gesundheitssektor ungenutzte Möglichkeiten.

(c) Haus am Meer
(c) Haus am Meer

15. Zwischenahner Dialog – Digitale Gesundheitswelten
23.- 24. Mai 2019
Hotel „Haus am Meer”
Auf dem Hohen Ufer 25
26160 Bad Zwischenahn

Die Veranstaltung wird freundlich durch Sponsoren unterstützt. Eine Auflistung der Unternehmen gibt es HIER


Donnerstag, 23. Mai 2019

14:30 Uhr

Anreise / Kaffee

15:00 Uhr         

Begrüßung

Berend Groeneveld,
Vorstandsvorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen e.V.

Dr. Norbert Hemken,
Geschäftsführer der Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbH

15:15 Uhr         

Die Branche ist 10 Jahre zurück: Digitale Möglichkeiten im Sozial- und Gesundheitssektor bleiben auf der Strecke
Karsten Glied, Geschäftsführer Techniklotsen GmbH

16:15 Uhr         

Die rechtlichen Grundlagen und die unterschiedlichen Regelungen bei den verschiedenen Akteuren
Dr. Joachim Kasper, Rechtsanwalt

17:15 Uhr         

Kaffeepause

17:30 Uhr         

Die elektronische Verordnung - Schuhlöffel oder Bremsklotz für die Telemaikinfrastruktur?
Dr. Franz Joseph Bartmann, Sprecher des Landesverbandes Nord, Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V.

18:15 Uhr         

Mehr Digitalisierung – Bessere Versorgung?
Brigitte Käser, Geschäftsführerin Gesundheitsmanagement ambulant der AOK Niedersachsen           

19:00 Uhr         

Get-together

19:30 Uhr         

Abendessen

Moderation: Dr. Reiner Kern, Pressesprecher der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.

Freitag, 24. Mai 2019

09:30 Uhr         

Begrüßung
Dr. Reiner Kern, Pressesprecher der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.

09:45 Uhr         

Die telemedizinische Betreuung von Heimpatienten und Patienten der Häuslichkeit (Projekt in Zusammenarbeit mit der KVN)
Dr. Uwe Lankenfeld, Hausarzt Osnabrück

 

10:30 Uhr         

Ferndiagnosen: Grenzen und Möglichkeiten von Videosprechstunden
Karsten Glied, Geschäftsführer Techniklotsen GmbH

11:15 Uhr         

Kaffeepause

11:30 Uhr         

Telemedizin in der Praxis: Erfahrungen aus vier Jahren praktischer Anwendung am Klinikum Oldenburg
Dr. Daniel Overheu, D.E.S.A., Ärztlicher Leiter Telemedizin, Oberarzt der Universitätsklinik für Anästhesiologie am Klinikum Oldenburg AöR

12:30 Uhr         

Chancen und Gefahren von Logistik-Plattformen für die stationäre Apotheke
Markus Bönig, Geschäftsführer vitabook GmbH

13:15 Uhr         

Strukturen und Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen
Dr. Christoph Seidel, Leiter des Referats 407 e-Health, Digitalisierung, Soziale Gesundheitswirtschaft im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung      

14:00 Uhr         

Schlussworte
Berend Groeneveld, Vorstandsvorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen e.V.

Moderation:      

Dr. Reiner Kern, Pressesprecher der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.


Veranstalter: Landesapothekerverband Niedersachsen e.V.
Organisation: Wirtschafts- und Werbeinstitut niedersächsischer Apotheken GmbH